Wie stark bist Du wirklich?

Die ersten 3 Wochen im neuen Jahr sind mittlerweile verstrichen und auch die erste Welle an Neuanmeldungen wurde von jedem Fitnessstudio mit offenen Armen empfangen. Jetzt ist man also angemeldet und wurde auch schön brav vom Fitnessstudio-Personal auf alle Geräte eingewiesen. Aber jetzt ist man auf den Maschinen ja sicher und man "kann" das ja. Also begibt man sich in den Freihantelbereich und schaut mal, was die mehr oder weniger schweren Jungs so machen. Sieht natürlich alles viel cooler aus. Und außerdem will man ja auch möglichst bald in der oberen Liga mitmischen. Also wird die geführte Brustpresse schnell gegen die Flachbank ausgetauscht. Oder die römische Liege für den Rückenstrecker wird durch das Kreuzheben ersetzt. Da freut sich jeder Physiotherapeut über neue Kundschaft.

Aber nicht nur Anfänger übernehmen sich regelmäßig und bringen sich halb um. Auch beachtlich viele Fortgeschrittene haben anscheinend den Sinn dieses Sports nicht verstanden. Vor ein paar Monaten hatte ich ein Personal Training mit einer Kundin, die an diesem Tag ihre Beine trainieren wollte. Wir begannen mit Kniebeugen. Das Powerrack war allerdings noch für 2 Sätze von einem anderen Fitnessstudio-Mitglied besetzt. Auf der Stange waren zwei 20er pro Seite. Also insgesamt 100 kg. Ohne den jungen Mann zu kennen reichte meine Gym-Erfahrung aus, um meiner Kundin zuzuflüstern: Der packt noch drauf! Und siehe da: Seine ohnehin schon gruselig anzusehende Kniebeuge wurde mit 10 weiteren Kilo's belastet. Ich fragte, ob ich als "Spotter" fungieren und unterstützen sollte, falls er nicht mehr hoch kommt. Der Kerl würgte sich mit 110 kg einen ab und machte noch weniger als eine halbe Ausführung. Egal – ich wusste ja nicht was er vor hatte. Um das herauszufinden sagte ich ihm: "Du hättest auch ruhig noch etwas tiefer gehen können." Und jetzt kommt es! "Nee, hier gucken ja auch viele Leute zu und außerdem war das für's Ego!" Sprachlos wandte ich mich wieder meiner Kundin zu, die sich währenddessen dehnte.

Erfahrungen wie diese zwingen mich dazu, diesen Blogbeitrag zu schreiben. Und ich hoffe hiermit manchen die Augen öffnen zu können. Diesen Sport macht man nicht für jemand anderen! Man macht es einzig und allein für sich selbst. Solltest Du es trotzdem für jemand anderen machen, dann ist diese Person deine Gegenwart nicht wert! Und trotzdem sollte das Ego zu 100% zuhause bleiben und hat im Gym rein garnichts verloren.

Wenn jemand anders den Anschein macht stärker zu sein als Du, dann hat das vielleicht verschiedene Gründe! Du weißt doch gar nicht wie lange er schon trainiert. Außerdem weißt Du höchstwahrscheinlich auch nicht, wie seine Regeneration ausschaut. Hat er momentan Urlaub, hat er lange geschlafen, das richtige gegessen und beginnt sein Training mit genau dieser Übung, bei der Du dir die Zähne ausbeißt? Tausende Faktoren spielen eine Rolle. Vielleicht fälscht er auch extrem ab und führt die Übung völlig falsch aus. Nur leider ist Dein Wissensstand noch nicht so weit, um das zu beurteilen. Vielleicht möchtest Du dich auch mit denen messen, die den Blinker links gesetzt haben und komplett vollgestofft sind. Das würden sie Dir aber leider niemals sagen, deshalb lässt man Dich in dem Glauben, dass Arme wie Popeye wirklich vom Spinat essen kommen. 

Lasse Dich niemals von anderen beeinflussen. Sei immer dein eigener größter Fan, Kritiker und Herausforderer. Alle anderen füllen nur das Gym mit Stimmen und neidischen Blicken. Und auch dem Mädel in der Leggins brauchst Du nichts beweisen. Die steht sowieso auf den größten Kerl im Gym. Mir persönlich ist es scheißegal wie es aussieht mit nur 5 kg den Bizeps zum Schluss noch einmal zum Brennen zu bringen. Es ist wirklich nicht relevant, ob Du Bodybuilder, Powerlifter, Crossfitter oder einfach nur jemand bist, der fitter werden möchte. Es kommt überall darauf an, den Muskel mit einer korrekten Ausführung zu treffen. Das Gewicht ist komplett zweitrangig.

Kontrolliere das Gewicht. Lasse das Gewicht nicht dich kontrollieren. Und auch eine Kniebeuge sieht nur geil aus, wenn man sie auch richtig ausführt. Also tut euch selbst den Gefallen und lasst euer Ego zuhause.